Eventbeschreibung

Martin Stadtfeld

Programm:

Martin Stadtfeld

Fantasie über ein Skizzenblatt Beethovens

Ludwig van Beethoven

Sonate Nr. 23 in f-Moll op. 57 „Appassionata“

Rondo alla ingharese quasi un capriccio op. 129 „Die Wut über den verlornen Groschen“

Sonate Nr. 32 in c-Moll op. 111

Als Martin Stadtfeld sieben Jahre alt war, stand sein Berufswunsch bereits fest: Er wollte Konzertpianist werden. Wichtige Stationen auf dem Weg dahin waren das Studium bei dem berühmten Klavierpädagogen Lev Natochenny und der Erste Preis beim Internationalen Bach-Wettbewerb in Leipzig. Heute gilt Martin Stadtfeld als einer der führenden Interpreten seiner Generation und als ausgewiesener Bach-Experte, der auch in Klassik und Romantik beheimatet ist. Sein Konzertprogramm in Herne widmet er ganz dem diesjährigen Festival-Akzent, und er bekennt: „Wir haben es bei Beethoven mit einer tief empfindenden Persönlichkeit zu tun, die ihre Seele in ihrer Musik spiegelt und dies in ein Meisterwerk bringt. Diese Verschmelzung von individuell empfundener Emotion und Form macht doch erst das Meisterwerk aus.“ Mit einer eigenen Fantasie über ein Skizzenblatt Beethovens erweist Martin Stadtfeld dem Meister zudem auch als Komponist seine ganz persönliche Reverenz und bringt sodann mit der „Appassionata“ und der letzten Klaviersonate besondere Kostbarkeiten aus Beethovens Sonatenschatz zu Gehör.

Eintrittspreise*

Kategorie 1: 56,00 Euro

Kategorie 2: 46,00 Euro

Kategorie 3: 36,00 Euro

Kategorie 4: 26,00 Euro

* ggf. zzgl. Allgemeiner Versand- und Auftragsverarbeitungsgebühren

 

Tickets

Tickets erhalten Sie online unter shop.derticketservice.de/

oder

telefonisch unter 0211-274000

oder

Stadtmarketing Herne

Kirchhofstr. 5, 44623 Herne, 0 23 23 – 91 90 514
Mo.-Mi., Fr. 9 -12:30 Uhr und 13 -16:30 Uhr · Do. 9 -12:30 Uhr und 13 -18 Uhr

sowie an allen westticket-Vorverkaufsstellen.

Foto: c) Henning Ross – Sony Classical