Eventbeschreibung

AUFBRUCH!

Rebellen, Reformer und Revolutionäre in der Musik zwischen Mittelalter und Romantik. Unter diesem Motto stehen die diesjährigen „Tage Alter Musik“ in Herne. 

Die Veranstaltung der „Tage alter Musik in Herne“ im Kulturzentrum Herne:

FR 10. NOVEMBER 2017 / 20.00 UHR 

FRÜHLING VOR DEM BEBEN

Vokal- und Instrumentalwerke des 18. Jahrhunderts von Francisco António de Almeida, Pedro António Avondano, José Palomino, António Cláudio Pereira, Giovanni Battista Pergolesi, Domenico Scarlatti, Carlos Seixas u. a.

  • JOANA SEARA / Sopran
  • JOÃO FERNANDES / Bass
  • OS MÚSICOS DO TEJO
  • MARCOS MAGALHÃES / Cembalo, Leitung

SA 11. NOVEMBER 2017 / 13.00 UHR 

ON MUSICAL EXPRESSION – REFORMANSÄTZE ANNO 1752
Werkstattkonzert der Stadt Herne zur Musikinstrumenten-Messe

Werke von Giovanni Bononcini, Georg Friedrich Händel, Francesco Geminiani, Antonio Vivaldi und Charles Avison

  • STUDIERENDE DES INSTITUTS FÜR ALTE MUSIK DER HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND TANZ KÖLN
  • RICHARD GWILT / Leitung und Moderation

SA 11. NOVEMBER 2017 / 20.00 UHR  

FRAUEN AN DER MACHT
FRANCESCA CACCINI

»La liberazione di Ruggiero dall’isola d’Alcina« (Florenz 1625)

  • MARÍA CRISTINA KIEHR / Sopran
  • SARAH BRETON / Mezzosopran
  • ROMAIN BOCKLER / Bariton
  • LISE VIRICEL / Sopran
  • EYMERIC MOSCA / Tenor
  • AXELLE VERNER / Mezzosopran
  • ALICE DUPORT-PERCIER / Sopran
  • GUILLAUME ZABÉ / Bass
  • CONCERTO SOAVE
  • JEAN-MARC AYMES / Cembalo, Orgel, Leitung

SO 12. NOVEMBER 2017 / 11.00 UHR  

TELEMANN GRENZENLOS
Instrumentale Ensemblemusik von Georg Philipp Telemann im europäischen Konzert der Stile

  • ENSEMBLE DES 18. JAHRHUNDERTS
  • SUSANNE REGEL / Oboe, Leitung

SO 12. NOVEMBER 2017 / 19.00 UHR

JESUS AUF DER SCHAUBÜHNE
REINHARD KEISER »Der blutige und sterbende Jesus« (Hamburg 1705)

  • ANNA KELLNHOFER / Sopran
  • MARGOT OITZINGER / Alt
  • MANUEL KÖNIG / Tenor
  • BENJAMIN GLAUBITZ / Tenor
  • DOMINIK WÖRNER / Bariton
  • MATTHIAS LUTZE / Bass
  • CANTUS THURINGIA
  • CHRISTOPH DITTMAR / Ripieno-Alt, Leitung
  • CAPELLA THURINGIA
  • BERNHARD KLAPPROTT / Cembalo, Leitung

MUSIKINSTRUMENTEN-MESSE
im Foyer

  • Freitag :               15:00 – 19:00 Uhr
  • Samstag:             11:00 – 19:00 Uhr
  • Sonntag:             10:00 – 15:00 Uhr

 

Preise

  • Einzelkarten: 18,00 € / 9,00 € ermäßigt
    Festivalkarten: 126,00 € / 63,00 € ermäßigt (berechtigen zum Eintritt in alle Konzerte der 42. TAGE ALTER MUSIK IN HERNE)
    Tages- / Abendkasse: 21,00 € / 11,00 € ermäßigt
  • Werkstattkonzert: 12,00 € / 6,00 € ermäßigt (Vorverkauf und Tageskasse).
  • Die Preise sind inkl. Vorverkaufs­ und Systemgebühren.
  • Anspruch auf Ermäßigung haben Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehrdienst­ und Bundesfreiwilligendienstleistende, Empfänger von Arbeitslosengeld I und II oder Sozialgeld sowie Schwerbehinderte (ab 80 %). Entsprechende Nachweise sind bei Besuch der Veranstaltungen mitzuführen.
  • Programmänderungen vorbehalten!

Tickets

  • Eintrittskarten erhalten sie unter der ProTicket Hotline: 0231­9172290
    sowie an allen bekannten ProTicket VVK­Stellen
  • oder
  • an folgenden Vorverkaufsstellen:
  • Stadtmarketing HerneGmbH
  • Kirchhofstraße 5
  • 44623 Herne
  • Telefon 02323 9190514
  • Bürgerlokal Wanne 
  • Hauptstraße 241
  • 44649 Herne
  • Telefon 02323 161616
  • Festivalkasse im Kulturzentrum (10. bis 12. November 2017)
  • Fr 15.00 – 20.00 Uhr
  • Sa 11.00 – 20.00 Uhr
  • So 10.00 – 19.00 Uhr
  • Telefon 02323 162815

 

  • Tickets für einzelne Veranstaltungen erhalten Sie online unter folgenden Links:

FRÜHLING VOR DEM BEBEN
Os Músicos do Tejo

On Musical Expression – Reformansätze anno 1752
Ensemble der Hochschule für Musik Köln

FRAUEN AN DER MACHT
Concerto Soave

TELEMANN GRENZENLOS
Ensemble des 18. Jahrhunderts

JESUS AUF DER SCHAUBÜHNE
Cantus & Capella Thuringia

 

All das Rebellische, Revolutionäre und Reformatorische findet nicht in Herne bei uns im Kulturzentrum statt, sondern auch in der Kreuzkirche und der Künstlerzeche Unser Fritz 2/3, sowie ebenso im Kulturradio WDR 3, wo die TAGE ALTER MUSIK IN HERNE mit vier Liveübertagungen und weiteren Sendungen in den folgenden Wochen wieder einen großen Programmschwerpunkt bilden.