Eventbeschreibung

Musik ohne Pause: Schumann erreicht das Ziel, indem er die Pausen zwischen den musikalischen Sätzen weglässt, komponiert sie zu einem sinfonischen Fluss, zu einer „Sinfonie in einem Satz“. Widmann schreibt eine minutiös durchgeplante dreißigminütige musikalische Reise für die Violine – in diesem Umfang ein Novum unter den Violinkonzerten. Beide Komponisten erreichen eine hohe musikalische Geschlossenheit, indem sie die Werke mit einem Netz enger motivischer und melodischer Wechselbeziehungen überziehen. Der Eine mit Beethoven im Hinterkopf, der Andere mit dem kompositorischen Rückblick auf die Tradition und prägnant herausgearbeitetem musikalischen Materials Neuer Musik. Das ist eine Freude für alle Beteiligten: für das Orchester, welches große musikalische Ideen mitgestalten kann, den Solisten, der wahrlich auftrumpfen kann und nicht zuletzt für die Zuhörenden, denen sich sowohl Schumanns wie auch Widmanns Musik sofort erschließt.

© www.achenbach-fotografie.de

VVK Start: 07.10.21

Sprecher

Registrieren

Zeitplan

Videos

Mehr