Eventbeschreibung

Der Abend präsentiert eines der berühmtesten Fagottkonzerte,
das Konzert für Fagott und Orchester in F-Dur von Carl Maria von Weber, das der fünfundzwanzigjährige innerhalb von zwei Wochen niederschrieb, sowie Werke des Russen Borodin und des Griechen Konstantinidis. Begründete Weber mit seiner Oper Der Freischütz die deutsche romantische Oper, so kann man Borodin und Kon- stantinidis unter dem Phänomen des musikalischen Nationalismus einordnen. Beide komponieren mit Elementen ihrer Volksmusik
und anderen programmatischen Einflüssen nationaler Herkunft, um Wurzeln und Kultur ihrer Nationen durch Musik zu offenbaren. Der Dodekanes ist eine weitläufige Inselgruppe, die zu Konstantinidis‘ griechischer Heimat gehört, Borodin verarbeitet in seiner markan- testen und originellsten Sinfonie Nr. 2 wiederum russisch-orthodoxe Gesänge. Diese Sinfonie wird auch als seine „Heroische Sinfonie“ verstanden. Ein Abend mit starken Stücken und Emotionen.

VVK Start: 17.02.2022

Sprecher

Registrieren

Zeitplan

Videos

Mehr